zu Dallmayr.de
2012 Blaufränkisch "Jagini" Zagersdorf
Darstellung kann vom Original abweichen
41,50
x Flasche 0,75 l

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Grundpreis: 1 l: 55,33 €
TIPP: Kaufen
Sie gleich einen 6er Karton!
Sie sparen 20,75
228,25
x 6er Karton

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Grundpreis: 1 l: 50,72 €

2012 Blaufränkisch "Jagini" Zagersdorf

trocken - Qualitätswein - Burgenland Produziert u Abgefüllt von Roland Velich u. Hannes
Geschmack:
trocken
Weinart:
Rotwein
passt zu:
Lamm, Rind, Wild
lagerfähig bis:
2028
Beste Trinkzeit:
2016 - 2025
Trinktemperatur:
16 - 18 °C
Alkoholgehalt:
13,5%

Verkostungsnotiz

Immer noch ein absoluter Solitär. Der duldet keinen Widerspruch. Ein eigensinniger, unangepasster Charakterkopf. Und genau das macht ihn aus und bei uns und Ihnen so beliebt. Immer überraschend, immer anders. Meist wild und ungezähmt, extrem fordernd, mit eiserner Hand regierend. Dann wieder sanft und mit Extraktsüße spielend. Die herb-fruchtige Komposition verschiedenster Waldbeeren ist noch die verlässlichste Variable. Eine spezielle Kräuterwürze zeichnet ihn aus. Doch im Inneren lodert die Glut und der nächste Ausbruch steht bevor. Grenzgenial. Der Fehdehandschuh ist geworfen …
zartviel
Frucht
7
Barrique
4
Säure
6
Körper
8
Restsüße
1
Intensität
7

Dallmayr Winzerelite 2016

„Jagini“ – das klingt für einen Wein ja durchaus ein bisschen geheimnisvoll. Zumindest etwas leicht Mysteriös-Glamouröses schwingt da durchaus mit, denn diese ungewöhnliche Rotweindiva kommt als Reservequalität erst nach Jahren auf den Markt. Und zudem wird sie nicht in jedem Jahr erzeugt (siehe die letzte Winzerelite-Gala). Doch diesmal können wir ihr mit einigem Stolz wieder den roten Teppich ausrollen. And the winner is … der großartige Jahrgang 2012. Freuen Sie sich auf ein grandioses Exemplar dieser in der Winzerwelt seltenen Zusammenarbeit von zwei Freunden und Meistern ihres Fachs: Aus über 60-jährigen Blaufränkisch-Reben einer kleinen Parzelle in Zagersdorf komponieren Roland Velich und Hannes Schuster dieses Juwel von einem extrem herkunftsbezogenen burgenländischen Wein. Aber wie immer ist die verfügbare Menge auch diesmal äußerst limitiert. First come, first serve.