zu Dallmayr.de
2013 Landgeflecht Riesling trocken "Unikat"
Darstellung kann vom Original abweichen
69,00
x Flasche 0,75 l

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Grundpreis: 1 l: 92,00 €
TIPP: Kaufen
Sie gleich einen 6er Karton!
Sie sparen 34,50
379,50
x 6er Karton

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Grundpreis: 1 l: 84,33 €

2013 Landgeflecht Riesling trocken "Unikat"

trocken - Qualitätswein Rheingau Gutsabfüllung Weingut Peter Jakob Kühn, Oestrich
Geschmack:
trocken
Weinart:
Weisswein
passt zu:
Geflügel, Kalb, Rind
lagerfähig bis:
2025
Beste Trinkzeit:
2015 - 2020
Trinktemperatur:
10 - 12 °C
Alkoholgehalt:
13%

Verkostungsnotiz

Manche brauchen etwas länger, so wie dieser Eigenbrötler hier. Nahm und nimmt sich die Zeit, die er braucht, und genau deshalb hat er diesen ganz bestimmten Reiz entwickelt, diese abweichende Struktur, diese reifere Anmut. Der zweite durchlebte Herbst hat ihn mit neuer, zusätzlicher Energie aufgeladen, er glüht im Innern, zeigt nichts Primäres, alles gesättelt und im ruhigen Fluss. Ätherische Noten, Gewürze, Zitrusschalen, Grapefruit, Kräuter, dazu ein markiges, überaus delikates Mundgefühl, immer noch ein Anflug von Süße, immer noch im Werden, wir üben uns in Geduld. Bis zum neuerlichen Herbst. Indian Summer im Rheingau, ein Genuss.
zartviel
Frucht
7
Barrique
1
Säure
6
Körper
7
Restsüße
1
Intensität
7
Die Menschen auf dem Weingut Kühn nötigen uns einfach Respekt ab. Was hat es nicht Widerstände, Ablehnung, Animositäten gegeben, von Behörden und auch Kollegen. Die ganze Familie um Peter Jakob und Angela Kühn geht so einträchtig wie konsequent den einst eingeschlagenen Weg. Ob das „bio“ heißt, „öko“, „biodynamisch“ oder wie auch immer - den Kühns geht’s vorrangig um die Sache: einen Wein, der im Einklang mit der Natur seine spezifische Herkunft und den Jahrgang reflektiert. Dass solche Gewächse nicht bloß gut schmecken, sondern mit ihrer markanten Individualität eine faszinierende Strahlkraft ausströmen, hat nicht zuletzt die Fachpresse immer wieder anerkannt. So zeichnet etwa der neue Gault Millau den 2013 „Jacobus“ als besten Gutsriesling Deutschlands aus - die aktuelle Winzerelite offeriert nun den Folgejahrgang. Ihm stehen mit „Quarzit“ und „Langflecht“ weitere Rieslingprofile zur Seite, die man sonst im Rheingau vergeblich sucht.