zu Dallmayr.de
2014 Brauneberger Juffer Sonnenuhr Riesling Auslese #10
Darstellung kann vom Original abweichen
38,00
x Flasche 0,75 l

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Grundpreis: 1 l: 50,67 €
TIPP: Kaufen
Sie gleich einen 6er Karton!
Sie sparen 19,00
209,00
x 6er Karton

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Grundpreis: 1 l: 46,44 €

2014 Brauneberger Juffer Sonnenuhr Riesling Auslese #10

edelsüß - Prädikatswein Mosel Gutsabfüllung Weingut Fritz Haag, Brauneberg
Geschmack:
edelsüß
Weinart:
Weisswein
passt zu:
Dessert, Käse
lagerfähig bis:
2028
Beste Trinkzeit:
2015 - 2023
Trinktemperatur:
8 - 10 °C
Alkoholgehalt:
7,5%

Verkostungsnotiz

Die Topwerte des Jahrgangs, mehr ging nicht, oder kaum. Umso grandioser das Ergebnis der aufopferungsvollen Selektion. Extrem facettenreich durch das Zusammenspiel goldgelber gesunder Trauben und dem würzigen Charakter geschrumpfter, vom Edelpilz befallener Beeren. Letzterer erzeugt vor allem hinten heraus enormen Druck, nachdem schon die schmeichelnde Einführung des Haag‘schen Solitairs mit konzentrierter Tropenfrucht und intensivster Säurebrandung für erhöhten Schluckreflex gesorgt hat. Rarität! Hier müssen Sie schnell sein.

Dallmayr Winzerelite 2015

Natürlich weder noch. Die richtige Antwort lautet: Alles liegt in der Genetik! Wilhelm Haag, Doyen der Weinszene an der Mittelmosel, hat die Ausnahmestellung des Weinguts begründet und über ein halbes Jahrhundert beständig fortgeführt, mit diesem einzigartigen Mosel-Stil von höchster Feinfruchtigkeit und Puristik des Rieslings. Und die nächste Generation erweist der väterlichen Leistung mit singulären Weinkollektionen die adäquate Reverenz: Thomas auf Schloss Lieser, Bruder Oliver auf dem väterlichen Dusemonder Hof. Zu 100 % dem Riesling verschrieben, getreu der spezifischen Brauneberger-Lagenstilistik, trägt Oliver die Fackel fort, meistert auch herausfordernde Jahre wie die beiden vergangenen mit Bravour, im trockenen ebenso wie im rest- und edelsüßen Bereich. On top schließlich die legendäre Juffer Sonnenuhr, eine Ikone der Mosel aus einer Prestigelage, die ihren legendären Ruf ohne einen Wilhelm Haag wahrscheinlich nicht so prominent in der Welt platziert haben könnte.