zu Dallmayr.de
2014 Zeltinger Sonnenuhr Riesling Spätlese
Darstellung kann vom Original abweichen
23,80
x Flasche 0,75 l

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Grundpreis: 1 l: 31,73 €
TIPP: Kaufen
Sie gleich einen 6er Karton!
Sie sparen 11,90
130,90
x 6er Karton

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Grundpreis: 1 l: 29,09 €

2014 Zeltinger Sonnenuhr Riesling Spätlese

trocken - Prädikatswein - Mosel Gutsabfüllung Weingut Markus Molitor, Bernkastel-W
Geschmack:
trocken
Weinart:
Weisswein
passt zu:
Fisch, Geflügel, Rind
lagerfähig bis:
2029
Beste Trinkzeit:
2016 - 2024
Trinktemperatur:
10 - 12 °C
Alkoholgehalt:
11,5%

Verkostungsnotiz

Vorsicht, der schmeißt mit Steinen! Unnahbar, fast spröde, zeigt er dem Verkoster die kalte felsige Schulter, keinerlei Freundlichkeit, eisig wie die Schneekönigin. Den müssen Sie freikratzen, erobern, sich erarbeiten, das ist der Reiz. Leistung wird anerkannt, es dauert, aber dann öffnet er sich, nur einen Spalt, aber immerhin. Entlässt allerlei Zitrusgedöns, Bratapfel, die raue Schale des Weinbergpfirsichs. Dann zieht der die Säureklinge und sich zurück in seine schiefrige Felsenhöhle. Geduld ist gefragt, nicht zu wenig, aber wir ahnen - nein, wissen schon, was daraus mal werden wird …
zartviel
Frucht
7
Barrique
1
Säure
7
Körper
6
Restsüße
1
Intensität
7
Das gigantische Sortiment seiner Gewächse liest sich wie die Weinkarte eines hervorragenden Restaurants und umfasst nahezu alle Spitzenlagen der Mosel plus illustrer Namen der Saar. Berstend vor Tatendrang sowie kompromisslos qualitätsbewusst, ist dieser Perfektionist ein zuvorkommender Gastgeber und sympathischer Zeitgenosse, der gleichwohl kein Blatt vor den Mund nimmt, was manche Praktiken von Winzerkollegen angeht. Der „Falstaff“ kürt ihn zum „Winzer des Jahres 2014“, laut aktuellem „Gault Millau“ gelang Molitor 2013 der beste feinherbe Riesling Deutschlands, im „Vinum“-Ranking für deutsche Pinots bekommt er Gold und Silber, 100 Parkerpunkte im neuen „Wine Advocate“ … in puncto Qualität erübrigt sich da jeder weitere Kommentar. Schweigen und genießen heißt dann das Motto. Und mit einer Juwele aus Molitors Schatzkammer, einer 2004er feinherben Auslese aus der Zeltinger Sonnenuhr, einen zeitlosen Blick in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft tun.