zu Dallmayr.de
2015 Saarburg Rausch Riesling Auslese
Darstellung kann vom Original abweichen
327,25
x 6er Karton

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Grundpreis: 1 l: 72,72 €
59,50
x Flasche 0,75 l

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Grundpreis: 1 l: 79,33 €
Auslieferung ab:
Juni 2016

2015 Saarburg Rausch Riesling Auslese

edelsüß - Qualitätswein mit Prädikat - Mosel (Saar Gutsabfüllung Weingut Forstmeister Geltz-Zilliken
Geschmack:
edelsüß
Weinart:
Weisswein
passt zu:
Dessert, Käse
lagerfähig bis:
2035
Beste Trinkzeit:
2016 - 2030
Trinktemperatur:
8 - 10 °C
Alkoholgehalt:
7,5%

Verkostungsnotiz

Geht es offensiver an, ausgeprägtes Muskelspiel der exotischen Fruchtkonzentration. Auch am Gaumen schneller Druckaufbau in alle Richtungen. Man kann sich ihm nicht entziehen, wird sofort dingfest gemacht und erhält Anschauungsunterricht, was „Konzentration von Feinheiten“ heißt. Die findet hier nämlich statt. Die beherrschende mineralische Kraft des Berges bildet spielerisch das Gegengewicht zu jedwedem Konzentrationslevel an Frucht oder Süße. Weiß dabei jeweils die passende Säuredosis an seiner Seite und hält das mächtige Gefüge in der Schwebe. Jetzt und für die nächsten Jahrzehnte.
zartviel
Frucht
8
Barrique
1
Säure
6
Körper
8
Restsüße
8
Intensität
8

Dallmayr Winzerelite 2016

Gepflegt ist der Rausch in Saarburg immer, die wenigen Winzer, die Parzellen in der Spitzenlage mit dem scheinbar kuriosen Namen besitzen, gehen sorgsam mit diesem Kapital um. „Rausch“ heißt im örtlichen Sprachgebrauch so viel wie „Geröll“, und tatsächlich besteht der Boden aus geblättertem Schiefer mit vulkanischem Gestein. Das Weingut Zilliken verfügt hier über zehn Hektar mit bis zu 130 Jahre alten Rieslingstöcken, die ihre meterlangen Wurzeln tief in den Fels getrieben haben. Auch ein Grund, warum die ehrwürdigen Stöcke die Trockenperiode von 2015 gesund überstanden und die Trauben im kühlen Oktober so viele Inhaltsstoffe gespeichert haben. Mit Hanno Zilliken und Tochter Dorothee verkosten wir die angestellten Muster und erfreuen uns an ihrer Feingliedrigkeit, Mineralität und verspielten Frucht. „Weine, die uns lange begleiten werden“, prognostiziert der Patron. Kabinett und Auslese sind unwiderstehlich, die Auslese von 1999, sonst nur auf Versteigerungen zu haben, eine absolute Rarität.