zu Dallmayr.de

Unschlagbares Preis-Genuss-Verhältnis

Unsere absolute Kaufempfehlung für 2017

Tipp: Kaufen Sie von der 0,75l Flasche gleich einen 6er Karton! Sie sparen 8%.

Zurück zu Wein & Spirituosen

Unser Wein des Jahres 2017

Borgo al Passo 2015

20-1-5 – das steht für 20 eingereichte Verkostungsmuster, aus denen in fünf Blindproben und einem Besuch vor Ort unser neuer Dallmayr Wein des Jahres 2017 entstanden ist. Fündig geworden sind wir diesmal im Herzen des Chianti-Gebiets, unweit von Panzano. Mitten in der pittoresken Hügellandschaft der Toskana liegt die Tenuta di Vignole des Weinguts „Casa Vinicola Fratelli Nistri“. Hier wächst unser „Borgo al Passo 2015“.

Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.
Ideale Trinktemperatur: 16 –18 °C

Dallmayr_WdJ17_Rezeptvorschlag_fdt.jpg


Casa Vinicola F.lli Nistri – Weinhandel seit 1865

Die Geschichte des Weinguts reicht 150 Jahre zurück, als Francesco Nistri einen kleinen Weinhandel in Florenz betrieb. Schnell erkannte man das große Erfolgspotenzial der feinen Tropfen aus dem Chianti-Gebiet und begab sich auf die Suche nach geeignetem Land. Kurze Zeit später war man im Besitz erster Weinberge sowie eines alten Weilers aus dem 16. Jahrhundert unweit des kleinen Orts Panzano in Chianti. Damit setzte man den Grundstein für die heute in fünfter Generation geführte Tenuta di Vignole.

Weinanbau und Vinifikation

Gegenwärtig bewirtschaften die Brüder Fabrizio und Massimo Nistri über 50 Hektar Rebflächen, von denen 14 Hektar bei der Tenuta di Vignole stehen. Bei den Rebsorten hält man es klassisch und baut neben Cabernet Sauvignon und Merlot hauptsächlich den für die Toskana so wichtigen Sangiovese an.

Außergewöhnlich ist jedoch das Terroir, in dem die bis zu 20 Jahre alten Reben heranwachsen. Die Weinberge grenzen direkt an die berühmte Lage „Conca d’Oro“, den Goldhang unterhalb Panzanos, der sich halbkreisförmig nach Süden hin öffnet. Hier garantieren unzählige Sonnenstunden und die kargen Galestro- und Pietra-Böden auf über 300 m Höhe optimale Reifebedingen und sorgen für die so typische Tannin- und Säurestruktur der Sangiovese-Traube.

Die von Hand selektierten und gelesenen Trauben werden anschließend im nahegelegenen Keller der Tenuta vinifiziert. Dabei setzt man, in Zusammenarbeit mit dem Starönologen Matteo Bernabei, auf eine kontrollierte Gärung in neuen Betontanks, welche im Vergleich zu Stahltanks weniger auf Temperaturschwankung reagieren und für eine gute Belüftung sorgen. Dies verleiht dem noch jungen Wein eine zarte, samtige Balance, welche nach zwölf Monaten Fasslagerung ihre Vollendung findet.

Unsere Empfehlungen


„Unser Dallmayr Wein des Jahres 2017, der „Borgo al Passo 2015“ aus dem Jubiläumsjahr des Weinguts Nistri, weiß mit einer betörenden Frucht und zarten Seidigkeit vom Start weg zu begeistern. 90 % Sangiovese bei nur 10 % Merlot verleihen dieser Cuvée darüber hinaus eine ausgewogene Tannin- und Säurestruktur und geben dem Wein Länge und eine subtile, perfekt platzierte Frische. Damit zeigt unser „Borgo al Passo 2015“ seine unverwechselbare Herkunft und überzeugt als genussvoller Terrassenwein ebenso wie als hervorragender Partner zu Gerichten von Wild, Rind oder gereiftem Käse.

 

Dallmayr_Portrait_Frederik_Schulte_082016_fdt_16608_1.jpg

Frederik Schulte
Leiter Weineinkauf