zu Dallmayr.de
Zitronat aus Sizilien
Darstellung kann vom Original abweichen

Zitronat aus Sizilien

Herkunftsland: Italien
4,90
x Glas 100 g

Dieser Artikel
ist nur im
Stadtgebiet
München lieferbar.

Hoch aromatisch und ganz besonders saftig - so zeigt sich unser frisch importiertes Zitronat aus Sizilien. Da verwundert auch die Bedeutung des Synonyms Succade nicht, stammt es doch vom lateinischen Wort „succidus“ ab, welches für „saftig“ steht! Die Zitronen, die ihre Schale für dieses Zitronat lassen, gehören der Sorte Verdello an, und stammen aus der Provinz Siracusa, zu Deutsch Syrakus. Syrakus befindet sich an der Ostküste Siziliens und ist weit über die Inselregion hinaus bekannt für ihre vortrefflichen Verdello-Zitronen. Ein kleiner Familienbetrieb erntet für uns im Januar und Februar eines jeden Jahres die Zitrusfrüchte, um aus dessen Schalen - genauer: dem meso- und exokarpen Teil - das Zitronat herzustellen. Dafür wird die Frucht zunächst geviertelt, die Schalen runtergeschnitten, und zusammen mit Zucker, Glucose und Fructose in einem großen Bottich für mehrere Tage eingelegt. Nach ein paar Tagen werden diese entnommen und erneut für mehrere Tage in ein frisches Zucker-Bad eingelegt. Dieser Vorgang wiederholt sich je nach Beschaffenheit der Verdelloschalen für fünf bis sieben Mal, wodurch sich die Herstellung des Zitronats bis zu fast einem Monat hinziehen kann. Nach dem letzten Bad werden die Schalen noch an der Luft getrocknet - erst danach erfolgt die Verpackung und die Reise zu uns nach München. Christstollen oder Basler Leckerli ohne Zitronat? - Unvorstellbar! Abgesehen von der Vielzahl an Weihnachtsplätzchen, macht sich das Zitronat - je nach Gusto mal feiner oder gröber gehackt - aber auch in einem Königskuchen oder Hefezopf bewährt. Und statt einer Tasse Schwarztee oder Kaffee gesellt sich hierzu gerne auch ein Glas Marsala Süßwein aus eben derselben Heimat wie unsere Succade: Sizilien!
zurück zur Kategorie Obst