zu Dallmayr.de

Reisetbauer: unsere persönliche Auswahl

Obstbrand. Gin. Trester

Zur Auswahl Reisetbauer Spirituosen

Qualitätsbrennerei Hans Reisetbauer

Eine Idee. Eine Leidenschaft. Eine Elite.

Unzählige Auszeichnungen können die authentischen Edelbrände des Brenners Hans Reisetbauer bereits verzeichnen. Seit über 20 Jahren ist der ehrliche Geschmack seiner weltweit bekannten und hoch geschätzten Brände Hans Reisetbauer ein großes Anliegen. Ohne zugesetzte Aromastoffe, rein und unverfälscht. Die Hausbrände von Reisetbauer sind zu 100 Prozent echt. Zur Geltung kommen die einzigartigen Destillate durch die Qualität des eignen, sowie von ausgewählten Lieferanten stammenden Obstes. Insofern ist es kein Wunder, dass Hans Reisetbauer bereits zum fünften Mal von einem renommierten Gourmetführer zum „Meisterbrenner des Jahres“ gewählt wurde. 

Die Tradition - Obstbau

Das Gut der Familie Reisetbauer ist seit 1956 in dessen Besitz und liegt im Herzen von Oberösterreich. In einem Ort nahe Linz, in dem Obstbau eindeutig zur Tradition gehört. Umgeben von Apfel- und Birnenbäumen in der idyllischen Landschaft von Axberg, begann der Erfolgskurs des Brenners Hans Reisetbauer. Damals war das Gut ein traditioneller, landwirtschaftlicher Betrieb, doch im Laufe der Zeit verlagerte sich der Schwerpunkt zu einer der modernsten Brennereien Österreichs. Auf 18 ha Land in unmittelbarer Umgebung werden die Früchte für die Schnapsbrennerei kultiviert. Die Früchte für die Reisetbauer Edelbrände wachsen zum Großteil in den eigenen Obstgärten. Insgesamt gibt es über 11 000 Birnbäume, 7 000 Apfelbäume, Marillen-, Zwetschgen-, Quitten- und Vogelbeerbäume. Begonnen hatte Hans Reisetbauer 1990 mit einem 1,5 ha großen Apfelgarten am Kirchdorfergut. Bereits ein Jahr später wurden daraufhin die ersten 10 Williamsbäume gepflanzt.

Am 16. September 1994 wurde Hans Reisetbauers Brennerei montiert und in Betrieb genommen. Und heute werden seine Edelbrände in über 10 Länder exportiert. Allen voran nach Deutschland, Großbritannien, Russland, in die Schweiz, nach Mexiko, in die Niederlande und in die USA. 

Doppelt gebrannt - nach Reisetbauer Art

Hans und Julia Reisetbauer führen nun seit mehr als 20 Jahren das Unternehmen. Und das mit großem Erfolg. Denn mit ihrem doppeltgebrannten Schnaps, der zur internationalen Elite gehört, erfüllen sie ihr Kredo: Genuss zu produzieren und nicht nur einen einfachen, scharfen Schnaps, der brennt. Unmittelbar nach der Ernte erfolgt das Maischen und Vergären, um die Aromakraft der ideal gereiften Früchte bestmöglich zu erhalten – Reiner Geschmack aus der Natur. In Zusammenarbeit mit dem Brennerei-Anlagenhersteller Christian Carl, entwickelte Hans Reisetbauer eine Brennanlage, die einige spezielle Konstruktionsdetails aufweist. Diese ermöglichen eine außergewöhnlich hohe Aromaausbeute. Nach dem ausnahmslos terperaturkontrollierten Gärprozess wird die Maische in Kupferkesseln dann doppelt gebrannt – Ganz nach der traditionellen Methode. Die Zugabe von Zucker oder anderen Aromastoffen wird grundsätzlich und einschränkungslos abgelehnt.  

Auszeichnungen

Destillata: 1995 „Schnaps des Jahres“ mit Williamsbrand und Kletzenbirnenbrand
Gourmeo: Betrieb des Jahres 1998
Trophée Gourmet A la Carte: 2006 in der Kategorie "Gourmandisen"
Gourmetführer A la Carte: Meisterbrenner gekürt 2002, 2004, 2007, 2008, 2009
Fallstaff Spirit Trophy: Bester Brenner Österreichs 2010, 2011, 2012, 2013
Vinaria: Vinaria Schnaps des Jahres 2012