2014 Riesling "Ried Steiner Schreck"

Kremstal DAC Abfüller: D. Stagård, Krems
Herkunft: Österreich

2014 Riesling "Ried Steiner Schreck"
2014 Riesling "Ried Steiner Schreck"
Inverkehrbringer: Lesehof Stagård , Hintere Fahrtstraße 3, 3500 Krems/ Stein an der Donau

Zutaten für „2014 Riesling "Ried Steiner Schreck"”


Alkoholgehalt: 12%

AT-BIO-402, enthält SULFITE

Allergene: Schwefeldioxid/Sulfite

Geschmack
trocken
Weinart
Weisswein
passt zu
Fisch, Geflügel, Krustentiere
lagerfähig bis
2020
Beste Trinkzeit
2015 - 2018
Trinktemperatur
8 - 10 °C
Alkoholgehalt
12%
Die Lage Schreck zählt zu den steilsten in ganz Krems. Die Erträge sind minimal, was für die maximale Aromenausbeute unerlässlich ist, die Arbeit im Weinberg kann nur von Hand getan werden. Aromen von Steinobst dominieren, jedoch kommen auch dunkle, rauchige Noten hinzu, die volle Vielfalt spielt dieser Wein erst im Laufe der Jahre aus. Die Lage ist in Richtung Frauenbergkirche ausgerichtet und konnte seinerzeit vom Turmwächter überwacht werden, sodass Traubendiebe durch lautes Gebrüll verjagt werden konnten.

Geschmacksprofil

Frucht
Barrique
Säure
Körper
Restsüße
Intensität
Das Weingut ist ungefähr so alt wie die Stadt Krems selbst. Knapp 1000 Jahre gibt es das Haus bereits, auch wenn nicht sofort gekeltert wurde, gibt es Aufzeichnungen der Benediktinermönche, die zu dieser Zeit bereits Weintrauben und Marillen kultivierten. Im Jahre 1786 übernahm die Familie den Lesehof, seither wird dort Wein produziert. Im Jahre 2006 wurde dem Lesehof der schwedische Name Stagård zugefügt, den einst der Vater von Urban Stagård mitbrachte.
Tipp:
Kaufen Sie gleich einen 6er Karton und sparen Sie € 12,45
= € 24,90
Grundpreis 1 l = € 33,20
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand