Aus der Manufaktur

Gusta La Sicilia

Der Sizilianer Salvatore Romano steckt hinter der Manufaktur Gusta la Sicilia / Tasting Sicily mit Sitz nördlich von Catania. Seit der Gründung 2004 werden hier mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail per Hand sizilianische Delikatessen nach regionalen Originalrezepten produziert - wo immer es geht werden Zutaten aus lokaler Erzeugung verwendet. Denn nur diese versprechen die ganze Aromenvielfalt der sonnigen Insel mit ihren für Obst, Gemüse, Nüsse und Wein idealen klimatischen Bedingungen und den fruchtbaren Böden. Auffallend bei den Produkten von Gusta la Sicilia ist die fast unglaubliche Dichte und Balance der Aromen, die durch die sehr hohe Qualität der Rohware und die behutsame Verarbeitung erzielt wird. Mit unserer Produktauswahl ist ein sizilianischer Abend im Handumdrehen gezaubert. Dazu empfehlen wir einen 2016 Passobianco Terre Siciliane IGP vom legendären Winzer Franchetti. 

Alpe Pragas

Die Fruchtaufstriche von Alpe Pragas liefern vor allem dank der außergewöhnlichen Qualität der Südtiroler Rohware echte Luxus-Momente für den Gaumen. "Wir wollen zu den besten Fruchtveredlern zählen, mit Lust auf Vision und Entwicklung", so Stefan Gruber, der Gründer von Alpe Pragas. Das Familienunternehmen aus Prags, im Herzen der Dolomiten, ist auf dem Weg, bis 2027 komplett CO2-Neutral zu produzieren und damit die Vision einer Eco-Factory wahr werden zu lassen. Viele konkrete Maßnahmen tragen schon heute zu diesem Ziel bei: z.B. kurze Wege für Früchte aus regionaler Erzeugung. Der Anspruch, auch regionale Raritäten, wie die Palabirne oder die Champagnerrenette zu verarbeiten, passt dabei ins Konzept. So werden kleinbäuerliche Strukturen gefördert und seltene Sorten erhalten. 

Mieli Thun

Die Honige von Mieli Thun sind der Inbegriff von Natürlichkeit, von der Wertschätzung für die Arbeit der Bienen und von der unglaublichen Geschmacksvielfalt der Flora Italiens. Als einer der ersten nomadischen Imker folgte Andrea Paternoster, Imker in dritter Generation, mit seinen Bienenvölkern den Blüten besonderer Pflanzen und produzierte so "monoflorale Honige", die dank ihres individuellen Geschmacksprofils und der vielen verschiedenen kulinarischen Verwendungsmöglichkeiten im Lauf der Zeit zu begehrten Delikatessen wurden. Sein Team aus passionierten Imkern und Honig-Spezialisten führt Andrea's Erbe fort und macht sich jedes Jahr zu über 60 verschiedenen Orten auf, deren einzigartige Pflanzenwelt die Honige vin Mieli Thun so begehrenswert machen. 

Maison Toussaint

Maison Toussaint ist ein wahrgewordenes französisches Backmärchen, das 1996 mit einer von Pascal Toussaint eröffneten klassischen Bäckerei bei Dijon beginnt. Nach und nach werden bis 2011 sechs "Boulangeries artisanales" daraus, die für ihr ausgezeichnetes Brot überregional bekannt sind. Mit Pâtisserie-Produkten, die vor allem von Pascals Frau Corinne Toussaint entworfen werden, erzielen die Toussaints mit ihrem "Pain d'épices" 2008 mit der Goldmedaille der Handwerkskammer (für Bäcker in Frankreich vergleichbar mit einem ein Olympiasieg) den ersten großen Erfolg. Es folgen die Bon Sablés, klassische Butterkekse, und die Demoiselles - hauchfeine Kekse auf Reismehlbasis, die den internationalen Durchbruch bringen. Nach wie vor wird mit besten Zutaten in kleinen Mengen produziert - und das schmeckt man mit jedem Biss! 

Mon Pari Gourmand

Ein echtes Familienunternehmen aus Allonne, ca. 50km nördlich von Paris, produziert unseren Klassiker, die Dallmayr Butterkaramellen. Ein kleiner Schatz im Dallmayr Sortiment, der von echten Künstlern der Zunft hergestellt wird. Das Unternehmen Mon Pari Gourmand existiert seit 1957 und wird inzwischen  von Xavier und Christine Conrand, sowie den Töchtern Delphine und Anne Sophie geführt. Die ursprünglich hergestellten Produkte waren Karamellbonbons - und die über 60 Jahre lange Erfahrung bei der Herstellung kann man schmecken: Sahnig-schmelzige Butterkaramellen mit Vanille-, Kaffee-, Schokoladen- und Haselnussgeschmack. Die Grundzutaten stammen allein aus Frankreich - mit Milch aus der Normandie, Zucker aus den Anbaugebieten der Picardie und vor allem aromatischer Butter aus der Charentes-Poitou.

Altes Gewürzamt

Der Spitzenkoch Ingo Holland lernte unter Dieter Müller und Harald Wohlfahrt und wurde 2007 mit seinem Restaurant "Zum Alten Rentenamt" in Klingenberg mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Seine Liebe zum Beruf des Gewürzmüllers und -Händlers entdeckte er aus Frustration: Er fand einfach keine Gewürze, die seiner Qualitätsvorstellung entsprachen und so gründete er kurzerhand im Jahr 2001 das "Alte Gewürzamt", über das er mit stetig wachsendem Erfolg selbst entwickelte Gewürzmischungen, Chutneys, Saucen und vieles mehr vertreibt. Das Besondere: Die Gewürze werden von ihm und seinem Sohn Kilian selbst ausgewählt, geröstet, gemischt und gemahlen. Die inzwischen jahrzehntelange Erfahrung öffnet den Hollands auch Türen zu Raritäten, die sonst kaum zu bekommen sind. "Wir sehen uns als eine Art ‚Alchemisten’ des Genusses: Unsere Aufgabe ist es, die Gaben der Natur sorgfältig auszuwählen und daraus das Beste zu kreieren“, erklärt Kilian Holland. 

Manufaktur Jörg Geiger

Auf den idyllischen Streuobstwiesen der Schwäbischen Alb wächst der Stoff, aus dem die Träume sind. Die Träume von Genießern, die etwas Besonderes entdecken wollen: Bohnäpfel, Champagner Bratbirne, das Stuttgarter Gaishirtle, der Rote Berlepsch und andere fast vergessene Obstraritäten aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Jörg Geiger verhilft ihnen zu einer neuen Karriere. In seiner Manufaktur in Schlat verarbeitet er die hocharomatischen, tanninreichen Früchte zu außergewöhnlichen und außergewöhnlich köstlichen Getränken. Obst und Kräuter für seine Kreationen bezieht Geiger ausschließlich von Landwirten aus der Region. Weil er ihre Produkte schätzt, aber auch weil er die Streuobstwiesen seiner Heimat, Refugium für unzählige Vögel, Tiere und Insekten, erhalten will.

Magevin

Ein spezieller Geschmack braucht einen besonderen Lieferanten. Die kleine Manufaktur für spezielle Liköre und Fruchtbrände bei Augsburg arbeitet mit Dallmayr Rezepturen, die bereits seit Jahrzehnten bestehen und die Gaumen unserer Kunden immer wieder begeistern. Aber auch neue Ideen werden mit Leidenschaft und Können verwirklicht. Die neueste Schöpfung: Der Dallmayr Cold Brew Tea Liqueur, der sich zusammen mit unserem Gravensteiner Bergapfelsaft zu einem frischen Longdrink zum Aperitif mixen lässt. 

Jannamico

Unser Lemoncello kommt aus einer Familien-Destillerie in den Abbruzzen, deren Geschichte bis ins Jahr 1888 zurückgeht. Aktuell geführt von den Brüdern Francesco, Benedetto und Carlo, hat sich die Destillerie Jannamico auf Frucht- und Bitterliköre spezialisiert, die bevorzugt aus regionalen Rohstoffen hergestellt werden. Kräuter, Wurzeln und Früchte werden sorgfältig ausgewählt und verarbeitet, wobei im Laufe der Zeit perfektionierte Techniken angewendet werden um Produkte von höchster Qualität zu garantieren. Unser Dallmayr Lemoncello ist ein perfektes Beispiel für gelebte Tradition: Die echten Sorrent-Zitronen, mit denen er angesetzt wird, verfügen über ein exzellentes Aroma, duftige Frische und unnachahmliche Fruchtigkeit.

scrollen
nach oben
Dieses Produkt kann nur innerhalb Münchens geliefert oder direkt bei uns abgeholt werden